Rezensionen · Romane + Erzählungen

In Moll und Dur – Thees Uhlmanns „Sophia, der Tod und ich“, eine Rezension

Eine Rezension zu Thees Uhlmanns: „Sophia, der Tod und Ich“ 09/2017 als Taschenbuch (Hard Cover 2015) erschienen, Kiepenheuer & Witsch Thees Uhlmanns Debütroman „Sophia, der Tod und ich“ klingt schwerfälliger, als die Geschichte letztendlich ist. Denn es ist zwar eine Auseinandersetzung mit dem Tod, aber gleichzeitig auch ein Buch über das Leben, welches mit viel… Weiterlesen In Moll und Dur – Thees Uhlmanns „Sophia, der Tod und ich“, eine Rezension

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Rauschendes Kopfkino – Svenja Gräfens „Das Rauschen in unseren Köpfen“

“ Das Rauschen in unseren Köpfen“ von Svenja Gräfen (April 2017, Ullstein fünf) Das Rauschen ins unseren Köpfen versprach mir eine moderne Geschichte über das Lieben und Leben unserer Generation, über die Geschichte eines Mädchens und Jungen, die sich zum ersten Mal richtig verlieben. Das Buch ist jedoch mehr als die Geschichte über eine Liebelei. Es… Weiterlesen Rauschendes Kopfkino – Svenja Gräfens „Das Rauschen in unseren Köpfen“

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Seltsame Okapi-Träume – Mariana Lekys “ Was man von hier aus sehen kann“ – eine Rezension

“ Was man von hier aus sehen kann“ von Mariana Leky ( 07/2017 erschienen im DuMont-Buchverlag) Kennt ihr dieses Gefühl, dass ihr manchmal, nachdem ihr ein Buch eines bestimmten Genres gelesen habt, danach Lust auf einen ganz anderen Stil verspürt ? So ging es mir neulich, als ich einen gesellschaftskritischen Roman gelesen habe. Obwohl mich… Weiterlesen Seltsame Okapi-Träume – Mariana Lekys “ Was man von hier aus sehen kann“ – eine Rezension

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Schwarze Braut – Toni Morrisons „Gott, Hilf dem Kind“, Rezension

„Gott, hilf dem Kind“ von Toni Morrison, April 2017 (Rowohlt Verlag) Toni Morrison wurde 1993 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet. Ihr neues Buch „Gott, hilf dem Kind“ fasziniert allein schon durch das Cover mit der Silhouette einer farbigen Frau in weißer Kleidung auf weißem Hintergrund. Als ich bei einer Lesung einen näheren Einblick in die Geschichte erhielt,… Weiterlesen Schwarze Braut – Toni Morrisons „Gott, Hilf dem Kind“, Rezension

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Berliner Sommer einbetoniert – „Sonne und Beton“, Lobrecht, eine Rezension

„Sonne und Beton“ von Felix Lobrecht, März 2017 („Ullstein fünf“ – Ullstein-Buchverlage) Ich bin nur zugezogen und wohne auch erst seit knapp 1 1/2 Jahren in Berlin. Obwohl ich in Neukölln arbeite und man die Ärmlichkeit und den hohen Ausländeranteil bemerkt, kann ich nicht behaupten, die Realität vor Ort zu kennen. Umso mehr interessierte es mich,… Weiterlesen Berliner Sommer einbetoniert – „Sonne und Beton“, Lobrecht, eine Rezension

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Ein Fan von „Fangirl“, Rainbow Rowell, eine Rezension

„Fangirl“ von Rainbow Rowell, 2013 (Macmillan Publishers) Ich sah in vielen Blogs und in deren Social-Media-Kanälen, wie ein Blogger nach dem anderen begeistert über Fangirl schrieb und postete. Ich war lange skeptisch, ob mich die Young-Adult-Geschichte tatsächlich auch so packen könnte. Das Buch Fangirl über Fanfiction-Schreiberin Cath  soll nun im Juli beim Hanser Verlag auch… Weiterlesen Ein Fan von „Fangirl“, Rainbow Rowell, eine Rezension

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Sommer in Dauerschleife – Eine Rezension zu 32 Tage Juli von Christoph Schulte-Richtering

32 Tage Juli von Christoph Schulte-Richtering, April/2017, (Rowohlt-Verlag) Als ich eines Morgens meine Buchpost vom Rowohlt-Verlag bekam, war ich ganz aufgeregt und öffnete sie beim Frühstück hastig: Zum Vorschein kam 32 Tage Juli – Das Cover sah so vielversprechend nach Sommer und Urlaub aus.  Auch in der Verlagsvorschau hatte ich bei 32 Tage Juli unmittelbar… Weiterlesen Sommer in Dauerschleife – Eine Rezension zu 32 Tage Juli von Christoph Schulte-Richtering

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Einsam? Im Gegenteil. Marina Keegan, Rezension als Widmung

Eine Rezension zu „Das Gegenteil von Einsamkeit. Stories und Essays“ von Marina Keegan, 2015 (S. Fischer Verlage) Was ist eigentlich das Gegenteil von Einsamkeit? Ich habe, bevor ich das Buch gelesen habe, nie so wirklich darüber nachgedacht. Befragt man den Duden, wird als Antonym Beisammensein genannt. Ich finde das allerdings nicht treffend genug. Denn Einsamkeit… Weiterlesen Einsam? Im Gegenteil. Marina Keegan, Rezension als Widmung

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Ein Halbkreis voller Meer – Rezension zu Sarah Kuttners 180 Grad Meer

180 Grad Meer von Sarah Kuttner, 12/2015 (S. Fischer Verlage) Im März bekam ich die unglaublich schöne Geburtstagsüberraschung, zur Lesung von Sarah Kuttner im Heimathafen Neukölln gehen zu dürfen. Nicht nur, dass eine Lesung nun mal ein ideales Geschenk für einen Buchnerd wie mich ist, sondern Sarah Kuttner ein mal live erleben zu dürfen, hat mich… Weiterlesen Ein Halbkreis voller Meer – Rezension zu Sarah Kuttners 180 Grad Meer

Rezensionen · Romane + Erzählungen

Die Philosophie des alltäglichen Wahnsinns – Horst Evers, Rezension

“ Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex “ von Horst Evers (01/2017), rowohlt Berlin Verlag In meinem Studium musste ich mich des Öfteren mit Immanuel Kant auseinandersetzen: „Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde“ – der kategorische Imperativ ist mir daher mehr als vertraut.… Weiterlesen Die Philosophie des alltäglichen Wahnsinns – Horst Evers, Rezension